Gesunde Haustiere

Die richtige Behandlung für Ihre Vierbeiner

Mittlerweile haben sowohl die Naturheilkunde als auch alternativmedizinische Methoden in der Tiermedizin einen Platz erobert. Viele Haustiere sprechen sehr gut auf natürliche Heilmittel an, die nach einer Anamnese durch den Tierarzt die klassische Therapie unterstützen oder manchmal sogar ersetzen können.

Immer häufiger werden alternative Heilmethoden auch bei Haustieren angewandt, um eine nebenwirkungsfreie Behandlung zu erzielen.

Die von Dr. Edward Bach ins Leben gerufene Bachblütentherapie ist eine seelische Regulations- und Umstimmungstherapie zur Re-Harmonisierung negativer Verhaltensmuster. Nach Dr. Bach (1886 –1936), geht jeder Krise oder Krankheit eine seelische Gleichgewichtsstörung voraus.

Ziel der Bachblütentherapie ist die Lösung seelischer Blockaden und die Wiederherstellung des seelischen Gleichgewichts.

In der Alternativmedizin gehören die Bachblüten seit den 1930er-Jahren zum Repertoire.

Etwa 50 Jahre später wurde die Therapie auf die Tiermedizin übertragen.
Denn gerade Katzen und Hunde sind sehr sensible Tiere und reagieren auf Stresssituationen häufig mit Verhaltensänderungen. Sie sind dann oftmals ängstlich, aggressiv, unruhig oder urinieren in die Wohnung.

Auch bei Haustieren zeigt die Behandlung mit Bachblüten große Erfolge.

Die Bachblütentherapie besteht aus 38 Heilmitteln. Sie werden überwiegend aus den Blüten wildwachsender Blumen und Bäume hergestellt. Die speziellen Heilkräfte der verwendeten Blüte werden auf einfache Weise auf Wasser übertragen, das dann in verdünnter Form als Medikament eingenommen wird.

Für die richtige Auswahl ist fachliche Beratung unerlässlich.
Wir nehmen uns gerne die Zeit und finden die geeignete Bachblüten-Mischung für Ihr Haustier.
Gerne beraten wir Sie ausführlich – auch bzgl. der richtigen Dosierung und Verabreichung.

Die Anwendung homöopathischer Arzneimittel bei Haustieren hat heute an Bedeutung gewonnen. Zunächst stand oft nur der Wunsch nach einer sanften und gut verträglichen Therapie bei Alltagserkrankungen im Vordergrund. Mittlerweile ist sie aber auch bei chronischen Erkrankungen mehr als nur eine Alternative.

Die Homöopathie ist eine natürliche und sehr sanfte Form der Medizin; eine Arzneitherapie, die nur gering bzw. gar nicht belastet. Sie kann auch bei Haustieren in jedem Alter angewendet werden.

Der deutsche Arzt Samuel Hahnemann erkannte, dass jede Essenz genau diejenigen Beschwerden heilt, die sie in ähnlicher Form auch erzeugen kann. Homöopathische Arzneien geben Impulse, die den Organismus dazu anregen, sich selbst zu regenerieren und gesünder zu funktionieren. Es ist sowohl die Behandlung von akuten als auch von chronischen Erkrankungen möglich.

Schwere körperliche Schäden oder Gebrechen sowie akut lebensbedrohliche Krankheiten können nicht homöopathisch behandelt werden. Die Selbstheilungskräfte besitzen in diesen Fällen nicht mehr genug Stärke, um auf den homöopathischen Heilreiz zu reagieren.

Trotzdem kann die Homöopathie auch in diesen Fällen begleitend zur tiermedizinischen Behandlung eingesetzt werden, beispielsweise um Nebenwirkungen abzuschwächen.

Je stärker die homöopathischen Arzneimittel verdünnt sind, umso wirksamer sind sie.

Keinesfalls dürfen sie ihrem Haustier bedenkenlos verabreicht werden, denn bei unsachgemäßer Anwendung sind auch unerwünschte Nebenwirkungen möglich.

Wir beraten Sie gerne umfassend und nehmen uns ausreichend Zeit, um das richtige homöopathische Heilmittel für Ihr Haustier zu finden.
Fragen Sie dazu gerne bei uns in der Apotheke nach!

Paracelsus hat die Alchemie nicht als Methode zur Herstellung von Gold gesehen, sondern als ein unentbehrliches Verfahren zur Herstellung besonders wirksamer Arzneien. Die Verfahren der alchemistischen Tradition sind danach ausgerichtet, die Kräfte der Pflanzen von ihrer stofflichen Ausdrucksform zu scheiden und dadurch das Essenzielle nutzbar zu machen – und somit ein hochwirksames Mittel herzustellen.

Das Resultat eines aufwändigen Herstellungsverfahrens, das mehrere Trennungs- und Vereinigungsprozesse beinhaltet, ist eine aromatisch duftende alkoholische Flüssigkeit, die nahezu nebenwirkungsfrei und fast unbegrenzt haltbar ist.

Körper, Geist und Seele – auch die Heilpflanzen zeigen sich dreiteilig.

Bei der Erzeugung alchemistischer Essenzen werden die Heilkräfte aus dem Körper, der Seele und dem Geist der Pflanze gewonnen.
Die Heilkräfte des Pflanzenkörpers finden sich in den Salzen, die seelischen sind mit den ölhaltigen Substanzen wie den ätherischen Ölen verbunden und der Geist mit den in Alkohol löslichen Substanzen.

In den Alchemistischen Arzneien sind somit alle drei Prinzipien harmonisiert.
Sie wirken auch bei Haustieren

  • reinigend auf Körper, Geist und Seele
  • fördern die Regeneration und
  • regen die Selbstheilungskräfte an.

Sie sind vor allem bei chronischen Leiden hilfreich, können aber auch zur Vorbeugung eingesetzt werden und sind gut verträglich.

Die besondere Herstellungsweise unterscheidet alchemistische Essenzen wesentlich von anderen Pflanzenmitteln, wie Tinkturen oder Extrakten.
Bei der Herstellung wird die ganze Pflanze aufgeschlossen und erhöhte Heilkräfte werden freigesetzt.

Die Essenzen sind als Tropfen erhältlich und können nicht nur eingenommen, sondern auch äußerlich angewendet werden. Auch Haustiere sprechen sehr gut auf die feinstofflichen Informationen der alchemistischen Essenzen an.

Das Finden der geeigneten Essenz für Ihren Vierbeiner braucht ein eingehendes Gespräch – wir nehmen uns gerne die Zeit!
Sehr gerne beraten wir Sie und finden die passende Essenz für Ihren Liebling.

In Ergänzung zur Tiermedizin und nicht als deren Ersatz ist die Anthroposophie eine Erweiterung um eine ganzheitliche und individuelle Sicht.

Wichtig ist es, das Haustier als Individuum zu erfassen mit Körper, Geist und Seele – und seiner jeweils ganz persönlichen Biografie.

Anthroposophische Arzneimittel sind demnach ganzheitliche Arzneimittel, deren Einsatz auch Haustiere in ihr individuelles Gleichgewicht zurückführen und dadurch nachhaltige Heilung ermöglichen kann.

Bevorzugt stammen sie aus biologisch-dynamischem, biologischem Anbau oder aus kontrollierter Wildsammlung.

Aufgrund ihrer guten Verträglichkeit sind sie meistens auch schon bei Welpen und Katzenbabys einsetzbar.

Wir helfen Ihnen gerne, die passende anthroposophische Arznei für Ihr Haustier zu finden. Sprechen Sie uns jederzeit darauf an!

Auch natürliche, alternativmedizinische Methoden bedürfen einer fachkundigen Beratung, um die gewünschte Wirkungsweise zu erzielen. Wir nehmen uns ausreichend Zeit für Sie und sind sehr gerne Ihr erster Ansprechpartner. Wenden Sie sich jederzeit vertrauensvoll an uns.

Weitere Themen

Frauen
Naturkosmetik
Männer
Natürlich gesund

Seit 2010 bin ich mit großer Freude in der Apotheke Julius Schaumann tätig! Vor allem begeistern mich die Bestellung der vielen genau ausgesuchten Waren sowie die Kundenberatung und der Verkauf.

Apothekenhelferin Jutta Langmann