Geschichte

Geschichte unserer Apotheke

Die niederösterreichischen Stände haben 1577 unter dem Eindruck furchtbarer Seuchen und Epidemien den Entschluss gefasst, in jedem Landesviertel eine oder mehrere „Landschaftsapotheken“ zu errichten.
1607 erhielt Philipp Aurbach die Bewilligung, in Stockerau eine Landschaftsapotheke „aufrichten“ zu können.

Doch erst seit 1657 hatte eine Apotheke dauerhaften Bestand – und zwar in Haus Nummer 180 (= Hauptstraße 26), wo sich die Apotheke auch heute noch befindet.

Im Jahre 1874 kam die Landschaftliche Apotheke in den Besitz der Familie Schaumann, die mit Mag. pharm. Julius Schaumann auch einen Bürgermeister stellte. In seiner Amtszeit im Jahre 1893 erreichte er die Erhebung der Marktgemeinde Stockerau zur Stadt.

Ein Denkmal, eine Parkanlage und eine nach ihm benannte Gasse erinnern noch heute an sein bedeutungsvolles Wirken.

Nach seinem Sohn, Mag. pharm. Julius Schaumann (1908-1945) übernahm seine Enkel-Tochter, Mag. pharm. Beata Jandos, die Leitung der Apotheke – bereits in der 3. Generation.

1980 erfolgte die Umwandlung in die Kommanditgesellschaft „Landschaftliche Apotheke Zur heiligen Dreifaltigkeit Julius Schaumann KG“, deren Leitung nun Frau Mag. pharm. Bibiane Pichler übernahm.  Sie baute die Apotheke 1997 vollständig, dem neuesten Stand der Pharmazie entsprechend, um und führt den Familienbetrieb gemeinsam mit Ihrem Ehemann Mag. pharm. Erhard Pichler.

Seit 2021 leitet ihre Tochter, Mag. pharm. Julia Kacirek, die Apotheke. Die Apotheke Julius Schaumann wird damit bereits in der 5. Generation weitergeführt.

Weitere Themen

Frauen
Naturkosmetik
Männer
Natürlich gesund

Mit Leib und Seele führe ich die Apotheke Julius Schaumann – bereits in der 5. Generation – weiter in die Zukunft. Meine besonderen  Fachbereiche sind: Alchemistische Essenzen, Nahrungsergänzungen, Naturkosmetik und Fragen der Haustier-Gesundheit.

Es ist mir eine Herzensangelegenheit, unsere Kunden auf ihrem individuellen Weg zu Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden zu begleiten und sie mit ausgesuchten Hilfsmitteln aus der Natur zu unterstützen.

Mag. Julia Kacirek

Menü